Ausbildung

In der Deutschen Hypo werden Sie ab dem ersten Tag als Kollege/Kollegin und nicht als Auszubildender XY gesehen. Während der Ausbildung durchlaufen Sie alle relevanten Abteilungen der Bank, um Ihnen einen guten Überblick der Zusammenhänge und Abläufe innerhalb der Bank zu vermitteln. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, in unseren verschiedenen inländischen Geschäftsstellen und auch an unseren ausländischen Standorten eingesetzt zu werden. Unsere Ausbildung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit unserem Mutterkonzern, der NORD/LB. Dadurch stehen Ihnen umfangreiche Seminare und Workshops offen, um Sie bestmöglich zu fördern und auf Ihre berufliche Zukunft vorzubereiten. Bei erfolgreicher Übernahme sind für Sie viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten denkbar. Dazu zählen z. B. das nationale sowie internationale Immobilienbanking, der Zahlungsverkehr, das Rechnungswesen und viele weitere.

Benedikt von Abendroth

Gruppenleiter

Benedikt von Abendroth begann seine Ausbildung bei der Deutschen Hypo im Jahr 1999 und absolvierte ein duales Studium an der Leibniz Akademie in Hannover. Nach seinem Abschluss war er zunächst als Analyst im Kreditbereich tätig und anschließend als Mitarbeiter im Kreditrisikocontrolling u.a. für verschiedene Themen im Zusammenhang mit der Umsetzung von Basel II verantwortlich. Seit Sommer 2009 beschäftigt er sich im Allgemeinen Kreditreferat u.a. mit der Weiterentwicklung der Kreditprozesse und Kreditrichtlinien sowie mit der Umsetzung aufsichtlicher Anforderungen zu diesen Themen. Seit September 2015 ist Benedikt von Abendroth Gruppenleiter in diesem Bereich.

Christin Rudolph

Sachbearbeiterin

Christin Rudolph begann ihre zweijährige Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Deutschen Hypo im Jahr 2008 und trat im Anschluss ihre erste Position als Sachbearbeiterin im Rechnungswesen an. Berufsbegleitend absolvierte sie darüber hinaus von 2011 bis 2013 ihren Bankfachwirt. Nach einer Hospitation im Bereich Unternehmenssteuerung wechselte sie 2016 in diese Abteilung und ist seither zuständig für das Controlling, Reporting und die Planung der Kosten sowie die Erstellung des Reportings der Niederlassung London.

Jens Assmann

Abteilungsleiter

Jens Assmann gehört dem NORD/LB Konzern seit dem Jahr 2003 an. Im Anschluss an sein Traineeprogramm startete er seine Karriere als Referent des damaligen NORD/LB Vorstandsmitglieds und späteren Deutsche Hypo Vorstandsvorsitzenden Dr. Jürgen Allerkamp. Nach weiteren Stationen im Bereich Corporate & Structured Finance und in der Niederlassung New York wechselte Herr Assmann im Jahr 2009 zur Deutschen Hypo. Hier war er zunächst als Projektmanager in der Unternehmensentwicklung und anschließend als Gruppenleiter im Kreditmanagement Ausland tätig. Seit 2017 ist Jens Assmann Leiter der Abteilung Kreditmanagement.

Die Ausbildung in der Deutschen Hypo zeichnet sich durch ihre Vielfältigkeit und ihre abwechslungsreichen Abteilungseinsätze aus und unterscheidet sich so von Bankausbildungen bei anderen Kreditinstituten. In Kooperation mit der NORD/LB bietet die Deutsche Hypo eine praktisch und theoretisch fundierte Ausbildung in verschiedenen Berufsbildern an. Suchen Sie also die etwas andere Bankausbildung, dann starten Sie bei uns durch.

Bachelor of Arts (Finanzdienstleistungen)

  • zwei Abschlüsse: Nach drei Jahren erfolgt der Abschluss als Bachelor of Arts. Zusätzlich ist ein integrierter IHK-Abschluss zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann möglich.
  • attraktives, überdurchschnittliches Gehalt: Finanzielle Flexibilität und Unabhängigkeit, z. B. im Vergleich zu einem Vollzeit-Studium.
  • Zeit für die eigene Berufsorientierung: Sammeln von wertvoller Berufserfahrung und Gewinnung beruflicher Orientierung bei einem attraktiven Arbeitgeber.
  • praxisbezogenes Studium auf hohem Niveau: Studium an der Leibniz-Fachhochschule (in Blockphasen) in Kombination mit Praxiseinsätzen bei einer der renommiertesten deutschen Pfandbriefbanken mit Schwerpunkt gewerbliche Immobilienfinanzierung. Kleine Vorlesungsgruppen und intensive Betreuung garantieren ein organisiertes und individuelles Lernumfeld.
  • intensiv begleitetes Lern-/Ausbildungskonzept: Umfassende individuelle Betreuung durch persönliche Gespräche und regelmäßige Teamtreffen.
  • sehr gute Karriere-Chancen: Vorteile durch die umfangreiche Ausbildung im Unternehmen, z. B. gegenüber einem Direkteinstieg als Hochschulabsolventin / Hochschulabsolvent ins Unternehmen.
  • Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,0
  • wichtige Schulfächer: Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen (insbesondere Englisch)
  • gutes Zahlenverständnis
  • sehr gute bis gute MS Office-Kenntnisse (Word, PowerPoint, Excel)
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Lernbereitschaft
  • zeitliche und gedankliche Flexibilität
  • Berufseinstieg in fast allen Bereichen möglich: z.B. gewerbliche Immobilienfinanzierung, Kreditrisikomanagement, Immobilienbewertung, Rechnungswesen, Unternehmenskommunikation, Personal.

1. Jahr

1.087 Euro

2. Jahr

1.155 Euro

3. Jahr

1.386 Euro

  • Das duale Studium gliedert sich in verschiedene Theorie- und Praxisphasen und dauert drei Jahre (sechs Semester).
  • Integrierte Prüfung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann bei der IHK
  • Praktische Vertiefungsrichtung ab dem vierten Semester wählbar
  • optionaler Erwerb des Projektleiterscheins zum Ende des Studiums

Ausbildungsablauf

Ausbildung zur Fachinformatikerin/ zum Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung

  • Zeit für die eigene Berufsorientierung: Sammeln von wertvoller Berufserfahrung und dabei Gewinnung beruflicher Orientierung bei einem attraktiven Arbeitgeber
  • Attraktive Ausbildungsvergütung: finanzielle Flexibilität und Unabhängigkeit
  • Praxiseinsätze: z.B. in unseren Bereichen Organisation und IT, Revision und Compliance
  • Intensiv begleitetes Lern-/Ausbildungskonzept: Besuch der Multi-Media-Berufsschule in Blockphasen mit bilingualem Unterricht. In Kombination mit einer individuellen Betreuung inkl. persönlicher Entwicklungsgespräche und regelmäßiger Teamtreffen und Workshops in den Praxisphasen
  • Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife
  • Wichtige Schulfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch (sowie weitere Fremdsprachen) und Informatik
  • Sehr gutes Zahlenverständnis und analytische Fähigkeiten
  • Sehr gute MS Office-Kenntnisse (Word, PowerPoint, Excel)
  • Erste Erfahrungen in der Programmierung von kleinen Anwendungen
  • Weiterbildung zur Systemadministratorin/ zum Systemadministrator, zur Softwareentwicklerin/ zum Softwareentwickler
  • Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen eines nebenberuflichen Studiums
  • Sehr gute Karrierechancen durch eine hochwertige Ausbildung bei der Deutschen Hypo
  • Führungs-, Fach- oder Projektaufgaben in der Anwendungsentwicklung oder Systemintegration

1. Jahr

976 Euro

2. Jahr

1.038 Euro

3. Jahr

1.100 Euro

Die Ausbildung erfolgt im dualen System und dauert drei Jahre.