Aktuelles/Immobilienfinanzierung

Deutsche Hypo und Haspa finanzieren Ankauf für MAGNA-Projekt in Hamburg

Die Deutsche Hypothekenbank und die Hamburger Sparkasse (Haspa) finanzieren für die MAGNA Real Estate AG den Ankauf der Postbank-Zentrale im Hamburger Stadtteil City-Nord. Die Büroimmobilie soll im Rahmen eines 350 Mio.-Euro-Projektes neu entwickelt werden.

Bei dem Finanzierungsobjekt handelt es sich um das Postbank-Areal am Überseering in der Hamburger City-Nord mit einer Mietfläche von rund 46.000 Quadratmetern. Das Objekt verfügt über acht Stockwerke und 585 Stellplätze. Die Postbank wird voraussichtlich bis 2021 Mieter der Büroflächen sein. Im Anschluss soll das Gebäude einer Projektentwicklung unterzogen werden. Geplant sind mehrere Neubauten. Neben Büros sollen auch weitere Gewerbe- und Wohnflächen geschaffen werden.

„Die City-Nord zählt aktuell zu den interessantesten Lagen in Hamburg, in der einige Großprojekte zur Umgestaltung von Immobilien in gemischte Quartiere mit Wohn- und Einzelhandelsanteil durchgeführt werden“, erklärt Sabine Barthauer, Vorstandsmitglied der Deutschen Hypo. „Wir freuen uns, die MAGNA Real Estate AG, einen stark wachsenden Hamburger Entwickler von Wohn- und Gewerbeimmobilien, bei dieser Finanzierung begleiten zu dürfen.“

„Das Projekt ist eines der derzeit bedeutendsten Bauvorhaben in Hamburg. Auch deshalb hat Ü26 natürlich einen ganz besonderen Stellenwert für uns. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit der Deutschen Hypo und der Haspa zwei der führenden Immobilienfinanzierer aus Norddeutschland für den Ankauf der Postbank-Zentrale gewinnen konnten“, sagt Jörn Reinecke, Vorstand der MAGNA Real Estate AG.

 

Kurzporträts / Pressekontakte

 

Die Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft) ist eine auf die Finanzierung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Pfandbriefbank. Sie ist ein Unternehmen der NORD/LB und bildet im Konzern das Kompetenzzentrum für den Kerngeschäftsbereich Gewerbliche Immobilienfinanzierung. Die im Jahr 1872 gegründete Deutsche Hypo ist in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Benelux, Spanien und Polen geschäftlich aktiv. Sie hat ihren Hauptsitz in Hannover und ist zudem in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München sowie in Amsterdam, London, Madrid, Paris und Warschau präsent. Mit knapp 400 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 21,3 Mrd. Euro zum 30. Juni 2018 zählt die Deutsche Hypo zu den großen deutschen Immobilienfinanzierern. Weitere Informationen unter www.deutsche-hypo.de

Kontakt:

Carsten Dickhut (Leiter Kommunikation und Vorstandsstab)
Telefon: +49 511 3045-580   /   Telefax: +49 511 3045-589   /   E-Mail: carsten.dickhut@nulldeutsche-hypo.de

 

Die Hamburger Sparkasse AG (Haspa) ist die führende Bank für Privatkunden und mittelständische Firmenkunden mit rund 130 Filialen in der Metropolregion Hamburg. 1827 gegründet um den Sparsinn zu fördern, entwickelte sie sich im Verlauf ihrer Geschichte zu einer Bank für alle Hamburger – vom Kind mit seinem ersten MäuseKonto bis hin zum Private-Banking-Kunden. Jeder zweite Einwohner und jedes zweite mittelständische Unternehmen in Hamburg ist Haspa-Kunde. Mit rund 5.000 Mitarbeitern und 350 Ausbildungsplätzen ist die Haspa einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder der Stadt. Die Haspa übernimmt Verantwortung vor Ort und fördert das Gemeinwesen mit rund 5 Millionen Euro jährlich. Weitere Informationen unter www.haspa.de

Kontakt:

Marcus-Andree Schoene (Haspa Unternehmenskommunikation)
Telefon: +49 40 3579-3626 / E-Mail: marcus-andree.schoene@nullhaspa.de

 

Die MAGNA Real Estate AG ist seit der Gründung im Jahr 2016 auf die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien spezialisiert. Der stark wachsende Projektentwickler realisiert Immobilienprojekte mit einem Entwicklungsvolumen (GDV) von rund einer Milliarde Euro. Neben dem Kerngeschäft der risikooptimierten Projektentwicklung an Top-Standorten in Deutschland und Österreich erbringt MAGNA Asset Management Services. Mit dem breiten Dienstleistungsspektrum ist MAGNA der ideale Partner für institutionelle Investoren.

Kontakt:

Sascha Lindemann (BEiL2 für MAGNA)
Telefon: +49 40 882153227/ E-Mail: sascha.lindemann@nullbeilquadrat.de